linke Blume Logo rechte Blume

Vereinsgeschichte

Zeitungsartikel vom 11.05.1946
„Viele streben nach dem kleinen Gärtchen“
Sonneberg schafft Kleingärten, 9 Hektar neues Land. Bewirtschaftet werden steile Berghänge, Schuttplätze, Schluchten und brachliegende Wiesen(auf einer dieser Wiesen entstand auf ca. 3/4 Hektar die Kleingartenanlage “Eller“.
Am 06.05.1946 wurde zuerst der obere Teil der Kleingartenanlage gegründet. Die Gründungsveranstaltung fand in der Gaststätte „Zur Frischen Quelle“ statt.

Per Losentscheid wurden die Parzellen vergeben. Damals gab es 37 Interessenten, welche das Brachland mit viel Fleiß zu ansehbaren Gärten umgestaltet haben. Die Eigenversorgung mit Obst, Beeren, Gemüse und Kartoffeln stand zur damaligen Zeit im Vordergrund und prägt auch noch heute das Bild der Kleingärten. In den Jahren 1954 bis 1956 entstand schließlich auch die untere Anlage. Ein Zaun um die beiden Anlagenteile wurde errichtet und es entstanden die ersten Gartenlauben. Aus einer kleinen Hütte entstand schließlich das Vereinseigene Spartenheim. 1974 wurde aus dem Spartenheim das Vereinsheim neu erbaut und als Gastronomische Einrichtung verpachtet. In 6470 Arbeitsstunden leisteten die Kleingärtner und viele Helfer Großartiges.

Viele Jahre bestand eine Partnerschaftliche Beziehung zur Stadt Bürgel. Ein Vereinseigener „Ellerchor“ sorgte viele Jahre für die musikalische Unterhaltung im gesamten Kreisgebiet. Schließlich entstand auch eine Galgenkegelanlage. Diese ist bis heute ein fester Bestandteil unserer sportlichen Freizeitgestaltung. Unzählige Auszeichnungen zeugen von Erfolgen im Gärtnerischen und Kulturellem Leben des Vereins.
Der Kleingartenverein Eller ist Mitglied im Kreisverband der Kleingärtner Sonneberg welcher die Interessen unserer Mitglieder in hervorragender Weise vertritt.
Wir Gärtnerinnen und Gärtner stehen eng beieinander und entwickelten den Sinn für das Kleingärtnerische Leben, für Kultur, Sport und Gemütlichkeit immer weiter. Auf ein hohes Niveau des Vereinslebens legen wir seit ewiger Zeit besonders viel Wert.

Vereinsleitung Vorstand

2015 erreichte der Kleingartenverein Eller e. V. bei dem Wettbewerb um die "schönste Kleingartenanlage des Landkreises Sonneberg" den dritten Platz. Dies war Ansporn, den Kleingartenverein 2017 erneut bei diesem Wettbewerb anzumelden. Die positive Entwicklung unseres Kleingartenvereins erleichterte uns die Entscheidung auch bei dem Landeswettbewerb "schönste Kleingartenanlage Thüringens" teilzunehmen. Wir schafftes es nicht nur im Kreis-, sondern auch im Landeswettbewerb im Jahre 2017 den zweiten Platz zu erzielen.

Aus Anlass des 70-Jährigen Bestehens hatte unser Verein viele Highlihts im Programm. Wir haben mit dem Festakt und der Eröffnung unserer neugestalteten Freifläche mit Spielbereich dieses Jubiläum angemessen gefeiert.

Im Jahre 2017 konnten die Galgenkegelmannschaften des Kleingartenvereins Eller endlich den Wanderpokal des Kreisverbandes der Kleingärtner Sonneberg e. V., nach dem fünften Sieg, ihr Eigen nennen. Er bleibt jetzt für immer im Besitz der Kleingartenvereins Eller. Der Kreisverband der Kleingärtner Sonneberg stiftet ab dem Jahr 2018 einen neuen Wanderpokal.

Am 31.12.2016 musste die Gaststätte Ellerhütte leider als öffentliche Gaststätte geschlossen werden. Der Zahn der Zeit verhinderte die weitere Nutzung. Ab März 2017 wurde nach umfangreicher Renovierung im Innenbereich, die ehemals öffentliche Gaststätte unseren Mitgliedern als ihr eigenes Vereinsheim präsentert. Die Ellerhütte wird nun für Vereinszwecke genutzt (z. B. für den Handarbeitszirkel, das Fachberatertreffen oder den Kindertag). Eine Anmietung für private Feiern ist möglich (siehe [Startseite]).

Wir danken all den Sponsoren, Freunden und Helfern des Kleingartenvereins Eller, die uns bei der Renovierung des Vereinsheims unterstützt haben.